NSSA (Netherlands Self Storage Association)

Verbände » NSSA (Netherlands Self Storage Association)

Die NSSA, die Netherlands Self Storage Association, ist eine in den Niederlanden ansässige Interessenvertretung für gewerbliche Anbieter von kleinen Lagerräumen. Sie ist Vollmitglied des Dachverbandes FEDESSA mit Sitz in London. Die NSSA expandiert nach Deutschland und bietet jetzt Ihre Dienste auch Unternehmern der Lagerbranche auch hierzulande an.

Geschichte

Die Niederlande sind seit Hunderten von Jahren als Handelsnation bekannt. Wo gehandelt wird, ist immer auch ein hoher Bedarf an Lagerräumen. Deshalb hat die Organisation von allen Formen von Magazinen in den Niederlanden eine besonders lange Tradition. Dazu gehören auch die SelfStorage Anbieter: Dies sind Besitzer von Garagen, Lagerhallen, Abstellräumen aber auch Scheunen oder leer stehenden Immobilien, die ihre freien Raumkapazitäten an Unternehmen oder Privatpersonen anbieten wollen. Als sehr junger Verband konnte die NSSA bereits im Jahr 2019 in Den Bosch eine sehr erfolgreiche Konferenz veranstalten. Eine weitere Konferenz und viele Ausstellungen sind ab 2020 geplant. Darüber hinaus lädt die NSSA regelmäßig zu zahlreichen regionalen Informationsveranstaltungen ein.

Sitz

Die NSSA hat ihren Sitz in STADT in den Niederlanden. Durch eine lange Erfahrung in der Transport- und Lagerhaltungs-Branche kann die NSSA jetzt auch ihre Dienste in Deutschland anbieten.

Tätigkeiten

Einen Lagerplatz zu vermieten klingt einfach. In der Praxis wird der unerfahrene Unternehmer aber schnell feststellen, dass da eine ganze Reihe an Hindernissen, Gesetzen und Vorschriften lauern können. Diese können das eigentlich so simple Geschäftsmodell erheblich erschweren. Weder ist in einem angemieteten Lagerraum alles gestattet, noch ist die Gestaltung eines Lagerraums beliebig. Die Gesetze und Vorschriften sind zudem von Bundesland zu Bundesland verschieden. Hier ist es wichtig, jemanden zu haben, der sich auskennt und der einem mit wichtigen Informationen zur Seite steht. Die NSSA wurde zu dem Zweck gegründet, den mutigen Unternehmern der SelfStorage Branche unter die Arme zu greifen und ihnen durch den Behörden- und Paragraphendschungel zu helfen.

Mitgliedschaft

Als Mitglied in der NSSA stehen einem Lagerhaltungs-Unternehmer zahlreiche Vorteile zur Verfügung:

  • Hilfe bei Steuer- und Zollformalitäten
  • Hilfe bei der ökologischen und Sicherheitstechnischen Organisation der Lagerräume
  • Lobbyarbeit bei Gesetzen und Vorschriften für Lagerräume auf EU-Ebene
  • Abonnement der Zeitschrift “NSSA-Fokus”
  • Einkaufsvorteile durch gemeinsamen Bezug von Produkten
  • Preisvorteile bei Veranstaltungen und Schulungen
  • Automatische Mitgliedschaft bei FEDESSA ohne zusätzliche Kosten.

Vorteile

Grundsätzlich gilt: Ein Lagerraum ist vorrangig zum kurz- oder langfristigen Einlagern von Produkten vorgesehen. Will man in dem Raum anderes tun, als Gegenstände einzulagern, müssen Genehmigungen eingeholt oder weiter reichende Gesetze beachtet werden. So ist es ohne weiteres nicht möglich, in einem Lagerraum ein Tanzlokal, eine Gemüsezucht oder eine Produktionshalle einzurichten. Darüber hinaus muss das Lager auch sicher sein: Brandschutz, Herstellung einer Einbruchsicherheit oder ökologische Vorgaben einzuhalten sind zwar mit Investitionen verbunden – mit einer qualifizierten Beratung durch die NSSA sind aber dann auch ökonomische Vorteile sicher. Ein NSSA-zertifiziertes Magazin ist ein erheblicher Marktvorteil gegenüber Mitbewerbern, die sich die Prüfung sparen möchten. Als Anbieter ist man mit der NSSA ganz einfach auf der “sicheren Seite” und geht kein unnötiges Risiko beim Aufbau und Betrieb seines SelfStorage-Unternehmens ein. Deshalb hat eine Mitgliedschaft bei der NSSA erhebliche Vorteile.
Kategorien