Stahlcontainer

Produkte » Stahlcontainer
SelfStorage-Container stellen eine mietbare Möglichkeit dar, Dinge extern zu lagern. Sowohl gewerblich als auch privat können sich schnell verschiedene Materialien stapeln, für die zusätzlicher Lagerraum erforderlich ist. Die Mietung ganzer Lagerhallen ist oft nicht wirtschaftlich sinnvoll. Eine flexiblere und kostengünstigere Lösung sind SelfStorage-Einheiten. Neben Lagerflächen und Garagen bieten auch Stahlcontainer eine Möglichkeit. Sie sind in verschiedenen Größen verfügbar und damit für unterschiedliche Einsatzbereiche geeignet.

Einsatzbereiche

SelfStorage ist als Alternative zu einem internen Ausbau des Lagers oder zur Anmietung größerer Lagerflächen zu verstehen. Stahlcontainer eignen sich bei kleinerem bis mittelgroßem Flächenbedarf. Speziell in größeren Städten und Ballungsgebieten ist das Angebot an Lagerfläche oft rar und umkämpft. Viele Unternehmen oder Privatleute benötigen den zusätzlichen Speicherraum zudem nur übergangsweise. Ein typischer Anwendungsfall findet sich beispielsweise in der Zwischenlagerung von Material während Renovierungsarbeiten. Speicherkonzepte wie Stahlcontainer bieten sich an für Kunden, die einen Platz für die vorübergehende Einlagerung von Material benötigen.

Die Anwendung eignet sich insbesondere dort, wo es auf flexible und anpassungsfähige Lösungen ankommt. Die Anmietung von Lagerfläche ist bei den meisten Anbietern bereits ab einem Quadratmeter Grundfläche möglich. Die Einlagerung im Schiffscontainer übernehmen Kunden als Mieter meist selbst.

Die SelfStorage-Lösung des Stahlcontainers lässt sich grundsätzlich auf dem eigenen Betriebsgelände aufstellen. Die Voraussetzung hierfür ist hinreichend Platz. Containerlösungen sind daher auch für Vereine oder Campingplatz-Betreiber interessant, die übergangsweise Material oder Geräte einlagern müssen.

Nutzung

Stahlcontainer sind eine robuste und sichere Möglichkeit, vom SelfStorage-Konzept Gebrauch zu machen. SelfStorage bezeichnet das Selbst-Einlagern von Dingen in dafür vorgesehenen Mieteinheiten. Ursprünglich aus dem angloamerikanischen Raum bekannt, nimmt die Beliebtheit des SelfStorage auch in Deutschland seit etwa 15 Jahren zu. SelfStorage-Konzepte reichen von Stahlcontainern bis zu klimatisierten Lagerhallen. In allen Fällen handelt es sich um abschließbare und geschützte Räumlichkeiten. Nach der Definition des Verbandes deutscher Self Storage Unternehmen e.V. muss eine solche Lagerlösung zudem bequem und leicht zugänglich sowie sichtgeschützt sein. Die Schiffscontainer sind individuelle Mietobjekte, die gewerbliche Nutzer oder Privatleute zu flexiblen Konditionen und Mietzeiten nutzen können.

Gesetzliche Bestimmungen

Bei SelfStorage-Containern, die auf dem eigenen Grundstück platziert werden, stellt sich die Frage nach der Baugenehmigung. Handelt es sich um eine Nutzung auf gewerblichem Gelände, ist die Erteilung der Baugenehmigung meist unproblematisch. Nutzen Privatleute den Stahlcontainer und wollen ihn zu Hause aufstellen, so kann der Weg mit größeren Hürden verbunden sein. Sie benötigen eine Bau- oder Aufstellgenehmigung, die zunächst bei der örtlichen zuständigen Behörde einzuholen ist. Zu berücksichtigen ist, dass dies auch für eine nur kurzfristige Nutzung des Containers als Zwischenlager gilt (wenn dieser etwa im Zuge einer Sanierung auf dem privaten Grundstück aufgestellt wird).

Vorteile

Stahlcontainer stellen eine robuste und langlebige Konstruktion dar. Damit sind sie sowohl für das kurzfristige Mieten als auch für eine längerfristigere Nutzung geeignet. Aufgrund ihrer Bauart sind sie beständig gegen viele Witterungseinflüsse. Nach dem einmaligen Aufstellen in räumlicher Nähe tragen Container dazu bei, längere Anfahrtswege zu einer entfernten Lagerhalle zu vermeiden.

Stahlcontainer weisen dank ihrer Bauart eine gute Möglichkeit auf, den Raum optimal zu nutzen. Sie eignen sich auch für größere und sperrige Gegenstände, etwa große Büromöbel. Der Prozess des Be- und Entladens gestaltet sich komfortabel. Auch weist der Container als Lagerlösung Kostenvorteile auf. Einmal aufgestellt, entfallen weitere Kosten.

Kategorien