SSAA (Self Storage Association of Australia)

Verbände » SSAA (Self Storage Association of Australia)
Der Verband für Lagerraum-Dienstleister “Selfstorage.org.au” bezeichnet sich selbst als “Organisation für Selbst-Lager-Dienstleister in Australasien”. Hinter dem Kunstwort “Australasien” verbirgt sich die Region Australien, Tasmanien und Neuseeland. Damit hat auch der einzige kontinentale Staat der Welt mit seinen wichtigsten Nachbarinseln seinen eigenen Verband für SelfStorage Dienstleister.

Geschichte

Die SelfStorage.au ist aus einem Treffen von Lagerraum-Vermietern im Jahr 1990 hervor gegangen. Nach einer Veranstaltung des US-amerikanischen Dachverbands für Lagerdienstleister SSA wurde der Wunsch nach einer ähnlichen Organisation in Australien laut. Aus der Idee wurde sehr schnell Realität. Die SSA als Vorbild nehmend, fand im Mai 1990 im Hotels Lawson, Ultimo, Sydney, das Eröffnungsmeeting statt. Inzwischen ist die SSAA auf über 800 Mitglieder angewachsen und hat ihre Tätigkeiten auf Neuseeland und Tasmanien ausgeweitet.

Australien

Lagerhaltung ist im heißen, trockenen und dünn besiedelten Australien eine besondere Herausforderung. Die Distanzen zwischen den Metropolen sind enorm groß. Die gigantischen “Road Trains” – die LKW mit langer Anhänger-Kette – sind die typischen Transportmittel, mit denen Waren über Land transportiert werden. Das Einlagern von Waren ist damit nicht nur für große Handelsketten ein wichtiger Bestandteil der Geschäftstätigkeit. Auch Privatpersonen haben in Australien einen hohen Bedarf an verfügbarem Lagerplatz. Die SelfStorage.au hat sich vor 30 Jahren gegründet, um in der Branche der Lagerraum-Anbieter für Standards zu sorgen und ihre Interessen zu vertreten.

Mitgliedschaft

Die SSAA bietet drei Kategorien für eine Mitgliedschaft an:

Selfstorage Facility

Die Kategorie “Self Storage Facility” richtet sich an Betreiber, Vermieter und Besitzer von Lagerräumen für die SelfStorage Anwendung. Mit einem speziellen Service-Paket bedient die SSAA die Bedürfnisse dieser Zielgruppe besonders selektiv. Hier finden Mitglieder umfassende Beratung bei allen Rechtsthemen, Unternehmensentwicklung und Wissenswerten für den täglichen Betrieb der Einrichtung.

Dienstleister

Die Kategorie “Dienstleister” richtet sich an Unternehmer, die in der Peripherie der SelfStorage-Branche angesiedelt sind: Händler von Equipment (z.B. Tresore und Vorhängeschlösser), Reinigungsunternehmen, Pfandhäuser oder spezialisierte Handwerksbetriebe haben hier große Vorteile zu erwarten. Von der Herstellung lukrativer Geschäftskontakte bis zur Beratung über sinnvolle Investitionen und Dienstleistungen kann die SSAA den Dienstleistern der SelfStorage Branche umfassende Hilfestellungen geben.

Vorläufig

Die Kategorie “Vorläufig” ist für Start-Ups gedacht, die erste Schritte in der SelfStorage Branche wagen wollen. Die SSAA gibt hier zahlreiche Informationen, mit denen Fehler bei Geschäftsgründung und in den ersten Jahren vermieden werden können. Von der Erstellung eines Business-Plans bis hin zur Beratung zur Kreditfindung finden Start-Ups durch die SSAA umfangreiche Hilfestellungen. Die vorläufige Mitgliedschaft kann bis zu vier Jahren ausgedehnt werden.

Vorteile

Die SSAA bietet ein umfassendes Leistungspaket für seine Mitglieder an:

  • Rechtsberatung und Hilfestellung zu zahlreichen Themen
  • Handelsverzeichnis zur Vermittlung von branchenspezifischen Dienstleistern
  • Umfassendes Informationsarchiv
  • Hilfe für Start-Ups und Erfahrene: Checklisten, Updates, Beratung über innovative Produkte

Darüber hinaus ist die SSAA auch in der Lobbyarbeit aktiv und trägt dazu bei, die Situation der SelfStorage Anbieter kontinuierlich zu verbessern. Das macht die SSAA auch zu einem wichtigen politischen Partner, dessen Reputation hoch geschätzt wird. Ein “SSAA” Logo auf seiner Lagereinrichtung tragen zu dürfen ist damit auch ein erheblicher Marketing-Vorteil für den Anbieter von SelfStorage Lösungen.

Kategorien